About me

Was bedeutet Yoga für Mich?

Yoga unterrichten zu dürfen ist meine absolute Passion und begleitet mich auf meinem eigenen Lebensweg.

Dieser Yoga Weg von dem wir alle reden, ist vergleichbar mit der Suche, bzw. dem Wieder-Erinnern an die Liebe, die Zufriedenheit, den Sinn und die Glückseligkeit. Das was wir aber gerne vergessen ist, dass dies alles bereits von Beginn an in uns ist, nur lassen wir uns zu gerne von der Außenwelt ablenken und verführen.

 

Daher ist Yoga mein Lebens-Tool geworden, um mich immer wieder erneut daran zu erinnern, wie ich mein Leben wirklich leben möchte … kein Hamsterrad, kein Höher, Schneller, Weiter – kein Selbstmitleid – keine Unwahrheiten. 

Dafür aber mehr Liebe, mehr Dankbarkeit, mehr Selbstachtung, mehr Bewusstsein, mehr Achtsamkeit … einfach mehr vom Leben.

Wie kam ich zum Yoga?

Ich erinnere mich an meine erste Yoga Stunde, als ob es gestern  gewesen wäre – zitternde Arme im herabschauendem Hund und der verzweifelte Versuch den Atem synchron zu den Bewegungen zu führen … es war so anstrengend und so absolut anders als alles was ich vorher ausprobiert hatte. In den darauffolgenden Stunden bestätigte sich bei mir immer wieder das, was ich schon nach der ersten Stunde gefühlt hatte – es hatte ZOOM  gemacht. Ich fühlte mich noch nie so glücklich und befreit wie nach der Yogastunde. Mein Leben veränderte sich Hand in Hand mit meiner nun regelmäßigen Yoga Praxis –  ich wurde ruhiger, ausgeglichener und achtsamer mir und gleichzeitig meiner Umwelt gegenüber.

 

Wie kam ich dazu Yoga zu unterrichten?

200 HRS POWERYOGA TEACHER TRAINING

Ich absolvierte mein 200hrs TeacherTraining bei Poweryoga Germany um in erster Linie noch mehr über Yoga zu erfahren und zu lernen. Dass ich angefangen habe zu unterrichten, liegt einzig und allein daran, dass ich am Ende der Stunde in genauso verzückte und begeisterte Gesichter blicke und ich mich noch so gut daran erinnern kann wie es sich anfühlt, wenn man das erste Mal Yoga für sich entdeckt – und man es dann again & again & again  tun möchte. 

 

300 HRS ASHTANGA TEACHER TRAINING

Mit meiner Liebe zum Detail traf ich die beste Entscheidung für mein 300hrs TeacherTraining bei Pantarhei  – Ashtanga, my love.   Ich war sofort fasziniert von der Hingabe und Disziplin dieses Yoga Stiles. Dank meiner Lehrerin Anna Rossow lernte ich das eigene Bewusstsein für die eigene Praxis noch weiter zu schärfen und trotzdem den Grenzen des Körpers mit Sanftheit zu begegnen. Genau dies zeigte mir wie wichtig es ist das Gleichgewicht im Leben zu wahren. 

Daher unterrichte ich mit Hingabe Vinyasa-Flow mit einem Heart-Wide-Open Fokus und gern mit den Blick auf die achtsame Technik.

 

 

Warum HeartWideOpen?

Der Schlüssel zu Allem liegt in deinem offenem Herzen …. Jaaa, es klingt verdammt abgedroschen und hippielike. Macht es aber deswegen nicht weniger richtig.

 

Das Herz in besonderes schwierigen Lebenssituationen offen zu halten und nicht aus der Verletzung oder Leid heraus zu reagieren ist nicht einfach. Üben wir uns jedoch durch Yoga, auf und vor allem neben der Matte, zu reflektieren, genau hinzusehen und offen zu bleiben ohne zu verurteilen, dann erst können wir an unseren Erfahrungen wirklich wachsen.